Wasserbotschafterin Angelika Pastler_Hexenwasser_Foto von Felbert_Reiter (3) – Hexenwasser
Blaues Wunder blinde Hexe – Hexenwasser
2023_07_Hexenwasser_2081 – Hexenwasser
Blaues Wunder – Hexenwasser
15_hexenwasser-blaues_wunder (2000×1333) – Hexenwasser
Blaues Wunder Strömung – Hexenwasser
 – Hexenwasser

Blaues Wunder

Wollen wir gemeinsam Dein „Blaues Wunder“ erleben?

Behütet und vom Raben beschützt, findet ihr unter dem Rabennest unsere Wunderkammer und Wasserwerkstatt „Blaues Wunder“. Schon das Wort: Wunder zeigt, worum es hier geht. Wundern kommt von winden, wenden, verwirren und verflechten. Ein Wunder ist unergründlich und grundlos.

Das „Blaue Wunder“ ist der Versuch, der „Quelle des Lebens“ auf spielerische Weise auf die Schliche zu kommen. Dabei wird vermeintlich Verständliches plötzlich unverständlich, Vertrautes gänzlich fremd. Das Wasser verblüfft uns auf Schritt und Tritt. Ob am Strudel, beim Nachbau eines Flusslaufes, bei der faszinierenden Untersuchung von Tropfen,- oder in Form von mystischen Wasserbildern im Schatten der blinden Hexe im Dunkelraum. Besonders bei Hexenwetter kann man trockenen Fußes in eine völlig andere Welt eintauchen. Hier darf sich das Wasser zeigen– ohne Zweck und ohne Nutzen. Einfach so. Für Menschen von 3 – 103.

Ein Tropfen genügt

Wusstet ihr, dass sich in einem Tropfen die ganze Welt versteckt? Pflück Dir einen Tropfen – am besten frühmorgens einen Tautropfen – ganz sacht auf Deinen Zeigefinger. Dann drehe Deinen Finger: Der dicke Tropfen hängt nach unten. Und wenn Du genau hinsiehst, spiegelt sich in ihm die ganze Umgebung – Nur: Alles steht auf dem Kopf! Das Wasser hält so viele Überraschungen für uns bereit.

Wir möchten mit Dir zusammen hexperimentieren. Können Wassertropfen hüpfen? Wie modellierst Du aus Lehm Deinen perfekten Flusslauf? Wie viele Tropfen passen auf eine Cent Münze? Finden wir es gemeinsam heraus. Als Erinnerung kannst Du Dir ein eigenes Kunstwerk aus Seifenblasen mit nach Hause nehmen. Haben wir Dich „glustig“ (-tirolerisch für neugierig) gemacht?

Wenn Du jetzt schon einen Entdeckerdrang verspürst, geh doch bei Dir im Garten schon mal auf Forscherreise. Wenn Du genau hinschaust haben Kieferzapfen, Gänseblümchen, Farnkraut, Frauenmantel, Baumrinden, Schneckenhäuser und Regenwürmer und sogar der Wirbel eines Spinnennetzes so einige Gemeinsamkeiten mit den Formen des Wassers. Du wirst staunen.

Der Zauber des Alltäglichen

Wasser ist das Elixier des Lebens. Wir bestehen daraus, trinken es, wir baden und schwimmen darin, wir regulieren es und wir wissen mittlerweile um seine Knappheit und Kostbarkeit. Im „Blauen Wunder“ will Euch das Wasser berühren, überraschen und aus der Fassung bringen. Wir laden Euch ein alles, was ihr bisher über das Wasser wisst zu vergessen und erwartungslos zu sein. Dann seht ihr beim Mäandrieren im Flusslauf vielleicht was für ein Künstler das Wasser ist, oder ihr findet an der Wasserklangschale heraus, wie ihr jeden Ton dazu bringt, ein eigenes Bild zu zeichnen. Wenn ihr das Wasser festhalten wollt, dann rinnt es davon.

Leonardo da Vinci schrieb in seiner Schriftensammlung Codex Leicester: „Die Natur beginnt mit der Ursache und endet mit der Erfahrung: Lasst uns gemeinsam den entgegensetzten Weg einschlagen: , also mit der Erfahrung beginnen und von dieser her den Grund untersuchen.

Hexpeditionen Blaues Wunder (Kostenbeitrag)

Im Blauen Wunder